Merkels Asyl-Chaos: AfD kritisiert vorgebliche Kanzlerin-Kritik aus der CDU als „Augenwischerei“

KV-ORTENAU - 24.09.2015
Die Alternative für Deutschland (AfD) in Baden-Württemberg begrüßt die Aussage des CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Bareiß (Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen), der gegenüber der Deutschen Presse-Agentur erklärt hatte, dass Deutschland 800.000 bis eine Million Asylbewerber jährlich „nicht verkraften“ werde.  „Einsicht wird zwar allgemein als der erste Weg zur Besserung angesehen, doch im Fall der CDU ist einmal mehr Misstrauen angebracht, dass Worten auch Taten folgen werden“, erklärt dazu Anastasija Koren, Landesgeschäftsführerin der AfD und Kandidatin zur Landtagswahl im Wahlkreis Sigmaringen. Solange Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel von der eigenen Partei unwidersprochen öffentlichkeitswirksam erkläre, dass Deutschland nicht ihr Land sei, wenn es sich dafür entschuldigen müsse, „in Notsituationen ein freundliches Gesicht“ zu zeigen, seien Aussagen wie die von Bareiß lediglich Augenwischerei. „Denn das, was die Kanzlerin derzeit tut, ist nicht lediglich das Zeigen eines freundlichen Gesichts, sondern das immer weitere Hochdrehen des Asyl-Elektromagneten, der, einmal eingeschaltet, nur schwer wieder vom Stromnetz zu trennen ist“, so Koren. Wenn die CDU tatsächlich etwas gegen die dramatisch steigenden Zahlen tun wolle, dann habe sie zahlreiche Möglichkeiten, ihren guten Willen zu demonstrieren. „Angefangen von der konsequenten Abschiebung in CDU-regierten Bundesländern über die Zustimmung zu entsprechenden Vorstößen der AfD in den Landtagen von Brandenburg, Bremen, Hamburg, Sachsen und Thüringen bis hin zu einer Bundesratsinitiative zur Anerkennung weiterer sogenannter sicherer Herkunftsstaaten stehen zahlreiche Möglichkeiten offen", so Koren weiter. Dass auch in CDU-regierten Bundesländern ausreisepflichtige Personen nur äußerst zögerlich in ihre Heimat zurückgeführt werden, AfD-Anträge in den Landtagen in der Regel von der CDU abgelehnt werden und von einer Bundesratsinitiative nicht einmal gesprochen werde, lege daher den Schluss nahe, dass die Aussage von Bareiß nur als Beruhigungspille für von der Bundeskanzlerin enttäuschte CDU-Wähler sei.   Pressekontakt: Lars Patrick Berg Pressesprecher Alternative für Deutschland Landesverband Baden-Württemberg www.afd-bw.de
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-ORTENAU - 28.09.2022

Anschlag auf unsere Pipelines - Aufklären und Konsequenzen ziehen

Wer auch immer für den Anschlag auf unsere Erdgas-Pipelines in der Ostsee und damit unsere nationale Energieversorgung verantwortlich ist, muss dafür zur Rechensc...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 24.09.2022

Bolschewoke Regenbogenfarben - Taras Maygutiaks Kommentar im Offenblatt

Nein, ich möchte die sogenannten Heimattage nicht madig reden. Für mich waren sie das von Anfang an. Bereits als man den EU-Gustel als "Maskottchen" installiert u...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 19.09.2022

Thomas Seitz im Gespräch - Scholz droht Demonstranten mit Verfassungsbruch von oben, Problemfeld Migrantengewalt

Thomas Seitz im Gespräch. Zum Video gelangen Sie hier Wenn Kundgebungen von Extremisten, Querdenkern und Verfassungsfeinden gekapert werden, nehmen wir das nicht ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 12.09.2022

Bericht unseres Mitglieds Anette Schöppler über die Bildungsreise nach Berlin

Bildungsreise des Bundespresseamt nach Berlin vom 31.08.2022  -  03.09.2022 Pünktlich ging es Mittwoch, den 31.8. vormittags los, mit dem ICE von Offenburg nac...
right   Weiterlesen
OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 30.07.2022

Von Kunden- und Kaufkraft  - Taras Maygutiaks Kommentar im Offenblatt

„Wie kriegen wir Kaufkraft in die Stadt“, sei die Frage, die man sich immer wieder bei der Verwaltung stelle, vernahm ich erstaunt bei der vergangenen Gemeinder...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 16.07.2022

Von Sternen und Stern*innen - Taras Maygutiak im Offenblatt

Liebe Bürger - und keine Sorge, die Damen dürfen sich wie schon immer gemäß der deutschen Sprache ebenfalls angesprochen fühlen - , es geht heute um keine Peti...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 07.07.2022

Vortrag von Tomasz Froelich über die AfD im EU-Parlament

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Freunde, Ändern Sie nicht Ihre Meinung. Ändern Sie die Politik! Einladung zu unserem nächsten Stammtisch mit Vortrag v...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 02.07.2022

Mit zweierlei Maß - Taras Maygutiak im Offenblatt

Können Sie sich noch an den rotierenden Lichtkegel vor einer Offenburger Discothek erinnern, der auf Antrag der Grünen wegen Lichtverschmutzung und so abgeschalte...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 30.06.2022

Dr. Dirk Spaniel MdB: Aufbruchstimmung im AfD-Landesverband Baden-Württemberg

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Freunde, Ändern Sie nicht Ihre Meinung. Ändern Sie die Politik! Einladung zu unserem zusätzlichen Stammtisch in diese...
right   Weiterlesen
OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 21.06.2022

Stammtisch mit Vortrag: "Der Ukraine-Konflikt - die Hintergründe"

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer, der AfD Ortsverband Offenburg - Mittlere Ortenau lädt herzlich zum nächsten Stammtisch ein. Dienstag 21.06.22, 19 U...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 15.06.2022

Gegen die Preistreiber an der Regierung! Thomas Seitz (MdB) bei der Kundgebung des AfD-Landesverbands Baden-Württemberg und des AfD-Kreisverbands Lörrach

Zusammenschnitt der Rede bei der Kundgebung des AfD-Landesverbandes Baden-Württemberg und des AfD-Kreisverbandes Lörrach gegen die Preistreiber an der Regierung a...
right   Weiterlesen
OV Südliche Ortenau - Kinzigtal - 13.06.2022

Thomas Seitz im Gespräch über das Bundeswehr-Sondervermögen, Staatsschulden, Inflastion und Lastenausgleich

Thomas Seitz, MdB, im Gespräch über das Bundeswehr-Sondervermögen, Staatsschulden, Inflation und Lastenausgleich. Zum Video gelangen Sie hier
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up