AfD Baden-Württemberg lehnt geplanten Auslandseinsatz der Bundeswehr in Mali ab

KV-ORTENAU - 28.11.2015
Stuttgart, 28. November 2015. „Der Landesverband der AfD Baden-Württemberg lehnt den Einsatz von deutschen Soldaten fernab des eigenen Landes strikt ab, zumal gegenwärtig die deutschen Grenzen nicht geschützt sind und Kanzlerin Angela Merkel sogar noch erklärt, es sei nicht möglich, diese zu schützen“, so der Sprecher (Vorsitzende) der AfD in Baden-Württemberg und zweite Bundesvorsitzende der Partei, Prof. Dr. Jörg Meuthen. Die AfD fordert eine offene Diskussion darüber, welches die vorrangigen Aufgaben der Bundeswehr in der heutigen politischen Lage sind. Die Hauptaufgabe der Bundeswehr ist nach GG Art.87a die Landesverteidigung. Diese Selbstbeschränkung der Bundeswehr hat in 70 Jahren Nachkriegsgeschichte friedenserhaltend gewirkt. Ein Einsatz der Bundeswehr in Mali dient kaum den Interessen Deutschlands, sondern birgt stattdessen die Gefahr, dass Deutschland in blutige internationale Konflikte hineingezogen wird. Analog zu den jüngsten Vorfällen in Paris muss durch diesen Einsatz mit einer erhöhten Terrorgefahr gerechnet werden, zumal auch Mali Operationsgebiet des IS ist. Deutschland ist als Teil der Nato zur Bündnistreue verpflichtet. Innerhalb dieses Rahmens, und nur dort, sind bewaffnete Einsätze im Ausland erlaubt. Von einer bewaffneten Nothilfe jenseits dieses Rahmens weiß das Grundgesetz nichts. Frankreich hat nach den Anschlägen in Paris zudem den Bündnisfall der Nato nicht ausgerufen, sondern sich mit Russland abgestimmt. Weiterhin bezieht sich die Verteidigungsverpflichtung nur auf das das Gebiet der Nato-Staaten. Frankreichs Engagement in vielen afrikanischen Staaten hat seine Herkunft in der kolonialen Geschichte und in Frankreichs Bestreben, diese Einflusssphären weiterhin zu bewahren. Frankreich tut dies unter Einsatz eigener militärischer Kräfte, auch bevorzugt mit Hilfe der französischen Fremdenlegion. Wenn nun deutsche Soldaten an Stelle der französischen Fremdenlegion Dienst tun und hierbei in blutige internationale Konflikte hineingezogen werden, so ist dies weit vom deutschen Grundgesetz entfernt und mit deutschen Interessen keinesfalls zu vereinbaren. Wieder einmal werden hier von der Bundesregierung die deutschen Interessen nach Sicherheit und Frieden auf unverantwortliche Weise verletzt.   Lars Patrick Berg Alternative für Deutschland Pressesprecher Landesverband Baden-Württemberg www.afd-bw.de
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-ORTENAU - 28.09.2022

Anschlag auf unsere Pipelines - Aufklären und Konsequenzen ziehen

Wer auch immer für den Anschlag auf unsere Erdgas-Pipelines in der Ostsee und damit unsere nationale Energieversorgung verantwortlich ist, muss dafür zur Rechensc...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 24.09.2022

Bolschewoke Regenbogenfarben - Taras Maygutiaks Kommentar im Offenblatt

Nein, ich möchte die sogenannten Heimattage nicht madig reden. Für mich waren sie das von Anfang an. Bereits als man den EU-Gustel als "Maskottchen" installiert u...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 19.09.2022

Thomas Seitz im Gespräch - Scholz droht Demonstranten mit Verfassungsbruch von oben, Problemfeld Migrantengewalt

Thomas Seitz im Gespräch. Zum Video gelangen Sie hier Wenn Kundgebungen von Extremisten, Querdenkern und Verfassungsfeinden gekapert werden, nehmen wir das nicht ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 12.09.2022

Bericht unseres Mitglieds Anette Schöppler über die Bildungsreise nach Berlin

Bildungsreise des Bundespresseamt nach Berlin vom 31.08.2022  -  03.09.2022 Pünktlich ging es Mittwoch, den 31.8. vormittags los, mit dem ICE von Offenburg nac...
right   Weiterlesen
OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 30.07.2022

Von Kunden- und Kaufkraft  - Taras Maygutiaks Kommentar im Offenblatt

„Wie kriegen wir Kaufkraft in die Stadt“, sei die Frage, die man sich immer wieder bei der Verwaltung stelle, vernahm ich erstaunt bei der vergangenen Gemeinder...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 16.07.2022

Von Sternen und Stern*innen - Taras Maygutiak im Offenblatt

Liebe Bürger - und keine Sorge, die Damen dürfen sich wie schon immer gemäß der deutschen Sprache ebenfalls angesprochen fühlen - , es geht heute um keine Peti...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 07.07.2022

Vortrag von Tomasz Froelich über die AfD im EU-Parlament

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Freunde, Ändern Sie nicht Ihre Meinung. Ändern Sie die Politik! Einladung zu unserem nächsten Stammtisch mit Vortrag v...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 02.07.2022

Mit zweierlei Maß - Taras Maygutiak im Offenblatt

Können Sie sich noch an den rotierenden Lichtkegel vor einer Offenburger Discothek erinnern, der auf Antrag der Grünen wegen Lichtverschmutzung und so abgeschalte...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 30.06.2022

Dr. Dirk Spaniel MdB: Aufbruchstimmung im AfD-Landesverband Baden-Württemberg

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Freunde, Ändern Sie nicht Ihre Meinung. Ändern Sie die Politik! Einladung zu unserem zusätzlichen Stammtisch in diese...
right   Weiterlesen
OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 21.06.2022

Stammtisch mit Vortrag: "Der Ukraine-Konflikt - die Hintergründe"

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer, der AfD Ortsverband Offenburg - Mittlere Ortenau lädt herzlich zum nächsten Stammtisch ein. Dienstag 21.06.22, 19 U...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 15.06.2022

Gegen die Preistreiber an der Regierung! Thomas Seitz (MdB) bei der Kundgebung des AfD-Landesverbands Baden-Württemberg und des AfD-Kreisverbands Lörrach

Zusammenschnitt der Rede bei der Kundgebung des AfD-Landesverbandes Baden-Württemberg und des AfD-Kreisverbandes Lörrach gegen die Preistreiber an der Regierung a...
right   Weiterlesen
OV Südliche Ortenau - Kinzigtal - 13.06.2022

Thomas Seitz im Gespräch über das Bundeswehr-Sondervermögen, Staatsschulden, Inflastion und Lastenausgleich

Thomas Seitz, MdB, im Gespräch über das Bundeswehr-Sondervermögen, Staatsschulden, Inflation und Lastenausgleich. Zum Video gelangen Sie hier
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up