AfD BW | Kreisverband Ortenau

Smart Meter – Schnüffeln zur Rettung der Energiewende

Stuttgart, 18. Dezember 2015. Die Bundesregierung geht einmal mehr ihrer Lieblingsbeschäftigung nach. „Sie rettet“. Auf der Intensivstation liegt dieses Mal nicht Griechenland, sondern die „Energiewende“. Die Therapie zur Rettung der Planwirtschaft ist ein giftiger Mix aus Zwang, Mangelverwaltung und Schnüffelei.
Die „Wende“ kreiert einerseits zunehmend Zeiten mit Stromspitzen, die keine Abnehmer finden und die Netze kollabieren lassen und andererseits Zeiträume mit Strommangel, die eine flächendeckend sichere Versorgung nicht mehr ermöglichen. Sigmar Gabriel hat nun in seiner Verzweiflung sogenannte „Smart Meter“ als Heilsbringer entdeckt, mit deren Hilfe er Zappelstrom bändigen will. Die AfD Baden-Württemberg lehnt, im Einklang mit dem Willen der Mehrheit der Bürger, den Zwang zum Einbau von Schnüffeltechnik im Keller ab. „Die AfD steht für eine günstige, bedarfsgerechte und sichere Energieversorgung statt für Experimente mit unserer Versorgungssicherheit“, sagt der Sprecher (Vorsitzende) der AfD in Baden-Württemberg und zweite Bundesvorsitzende der Partei, Prof. Dr. Jörg Meuthen.
Im Kern handelt es sich bei „Smart Metern“ um Stromzähler mit Zusatzfunktionen, die z.B. anhand des in diesem Moment gültigen Strompreises Elektrogeräte ausschalten. Mit „Smart Metern“ soll der herbeigewendete Energiemangel ohne Stromabschaltungen organisiert werden. Wir „dürfen“ anhand von „Marktpreissignalen“, die der Smart Meter empfängt selbst entscheiden, wann die Lichter ausgehen, um das Stromnetz vor dem Kollabieren zu bewahren. Absurderweise können „Smart Meter“ tatsächlich das Gegenteil bewirken. So warnte Die Universität Bremen, dass das Stromnetz zusammenbrechen könne, wenn zu viele Haushalte ihre „Smart Meter“ ähnlich einstellten.
Zahlen muss der Kunde für diese Nutzlostechnik, zu deren Einbau er verpflichtet wird. Verbraucherschützer und Beratungsfirmen gehen von Zusatzkosten von ca. 70€ je Haushalt und Jahr aus.
Nicht genug damit. Die Presse bezeichnet „Smart Meter“ als „Spione in der Steckdose“, denn der anfallende Datenwust ermöglicht tiefe Einblicke in das Verhalten der Verbraucher. „Smart Meter“ sind der Alptraum für unsere Privatsphäre“, so Meuthen abschließend.
 
Lars Patrick Berg
 
Alternative für Deutschland
Landesverband Baden-Württemberg
Pressesprecher
www.alternativefuer-bw.de
 
 
 
 
 

Weitere Beiträge

Deutschland braucht die AfD! Werden Sie Mitglied im KV Ortenau...

31.12.2019
Ändern Sie nicht Ihre Meinung. Verändern Sie die Politik. Werden Sie Mitglied im AfD-Kreisverband Ortenau! Hier geht es direkt zum (...)

Stadtrat Taras Maygutiak im Offenblatt: Fünf Stadtpolizisten sind nicht genug

07.12.2019
Normal ist es ja unser Job, als AfD das Versagen der Altparteien zu benennen. Da musste ich im Haupt- und Bauausschuss diese Woche gar nicht in Aktion treten, das erledigten die schon ganz alleine unter sich. Und: alle hatten irgendwie Recht. Stein des Anstoßes war die heruntergewirtschaftete Landespolizei. Verantwortlich dafür sind (...)

Bericht aus Berlin | Stadthalle Rheinau | 4. Dezember 2019 um 18:30

04.12.2019
Die Landesgruppe Baden-Württemberg der AfD-Bundestagsfraktion lädt am 04.12.2019 ab 18:30 in die Stadthalle in Rheinau-Freistett zu einem Informationsabend über ihre parlamentarische Arbeit ein.  Die baden-württembergischen Bundestagsabgeordneten Franziska Gminder (Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft), Dr. Dirk (...)

Wenn die regionale Lokalzeitung anstatt seriöser und objektiver Berichterstattung tendenziösen Hass und maßlose Hetze verbreitet.

24.11.2019
"Wenn der Faschismus wiederkommt, wird er nicht sagen: 'Ich bin der Faschismus.' Nein, er wird sagen: 'Ich bin der Antifaschismus.'" Dieses Zitat des italienischen Schriftstellers Ignazio Silone kam einem gleich in den Sinn, als man in dem Artikel zur abgesagten AfD-Veranstaltung von den Hetz-Parolen der Grünen bei dem (...)

Fachärztemangel | Aus dem OFFENBLATT, dem Amtsblatt der Stadt Offenburg vom 23. November 2019

23.11.2019
Fachärztemangel Der Mangel an Fachärzten, von Bundesregierung und Kassen immer in Abrede gestellt, wird durch permanent ansteigende Bürokratisierung, gedeckelte Fallzahlen, Gängelung bei gleichzeitiger Honorarabsenkung mutwillig herbeigeführt. So fällt es vielen Patienten schwer überhaupt einen Facharzttermin zu (...)

Vortrag beim AfD-Treff - Neues Wirtschaftskonzept für die AfD

21.11.2019
Neues Wirtschaftskonzept für die AfD. Vortrag beim AfD-Treff des Ortsverbandes Kehl-Willstätt-Appenweier. Der AfD-Bundestagsabgeordnete Dipl. Volkswirt Hansjörg Müller MdB stellt sein neues Wirtschaftskonzept vor, welches zunächst innerhalb der eigenen Partei diskutiert werden und dann in das Wirtschaftsprogramm der Gesamtpartei (...)

Gleiche Chancen, faire Schule? Das Meldeportal für Schüler, Eltern und Lehrer ist online!

13.11.2019
Gleiche Chancen, https://faire.schule?  Das Meldeportal für Schüler, Eltern und Lehrer ist online!   Bereits 2016 im Wahlkampf und dann in den ersten Monaten im Landtag schwebte dem AfD-Landtagsabgeordneten Stefan Räpple eine Initiative vor, ein „Meldeportal“ zu schaffen.   Im Oktober 2018 schaltete er auf (...)

Stadtrat Taras Maygutiak im Meinungsforum vom OFFENBLATT, dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

09.11.2019
Man stelle sich vor, in Offenburg wäre ein Flüchtling auf offener Straße von einem Neonazi angegriffen und mit äußerster Brutalität halbtot geschlagen worden. Das Opfer hätte schwere Hirnschäden erlitten, dass es nicht mehr in der Lage wäre, die Angehörigen zu erkennen und wäre als Pflegefall ans Bett (...)

Bericht zur Mitgliederversammlung des Ortsverbandes Kehl vom Sonntag 27.10.2019 in Kehl-Marlen

28.10.2019
Veränderungen im Vorstand des AfD-Ortsverband Kehl.    Am Sonntag nachmittag fand die turnusgemäß anstehende Mitgliederversammlung des AfD Ortsverbandes Kehl in Marlen statt. Der Landtagsabgeordnete Stefan Räpple trug als Vorstandssprecher den Bericht für das zurückliegende Jahr seit der Gründung im (...)

Aus dem OFFENBLATT, dem Amtsblatt der Stadt Offenburg vom 26. Oktober 2019

26.10.2019
Um die Meinungsfreiheit, die in Artikel 5 des Grundgesetzes festgeschrieben ist, ist es derzeit schlecht bestellt. In der AfD ist das sozusagen ein alter Hut, da weiß man das. Ich selbst konnte es kürzlich bekanntermaßen wieder eindrucksvoll hautnahe miterleben. Aber keine Sorge, in der Sache will ich heute gar nicht nachlegen. Nur so (...)

GEZ-Unterschriften-Aktion mit Stand auf dem Meerrettichfest in Urloffen

13.10.2019
Liebe Freunde, Mitglieder und Interessenten, wir sind mit einem eigenen GEZ-Stand auf dem Meerrettichfest in Urloffen Bei bestem Spätsommerwetter am Sonntag. 13.10.2019 von 9 bis 19 Uhr auf der Hauptstraße 47. Gemeinsam mit MdL Stefan Räpple und weiteren Stadt- und Kreisräten der Ortenau werden wir Unterschriften für den (...)

Bürger wollen mehr Sicherheit in Offenburg!

12.10.2019
Erinnern Sie sich noch an den OB-Wahlkampf in Offenburg vor einem Jahr? Nachdem unser AfD-Kandidat Ralf Özkara mit dem Thema Sicherheit auf der Wahlkampfbühne erschienen war, überschlugen sich auch die anderen Kandidaten mit Sicherheitsüberlegungen und -konzepten. Was ist ein Jahr nach der Wahl davon übrig geblieben? Außer (...)