Man kennt sich, man schätzt sich - Taras Maygutiaks Meinungsbeitrag im Offenblatt

KV-ORTENAU - 04.02.2023

Man kennt sich, man schätzt sich

Als Kölscher Klüngel wird ein nepotistisches System auf Gegenseitigkeiten beruhender Hilfeleistungen und Gefälligkeiten bezeichnet. Vor Jahren gab es da in Köln helle Aufregung, es ging irgendwie um lukrative Müllabfuhr-Geschichten, wenn ich mich recht entsinne. Bundesweit medial aufbereitet konnte man den Eindruck gewinnen, so etwas gäbe es nur in der Domstadt.

Keine Sorge, so etwas gibt es überall, bei uns heißt das Vetterleswirtschaft. Kürzlich rauschte es im lokalen Blätterwald, dass doch einige aus dem Dunstkreis des OB-Bekannten- beziehungsweise früheren Wirkungskreises aus Willstätt sich am Hofe wiederfinden. Grenzwertig, ein G'schmäckle, könnte man sagen, aber gerade noch halbwegs logisch durch den OB begründet. Das "Pilotprojekt" bei der Lösung der Kitaplatz-Problematik durch die Malteser hat da noch einmal ganz andere Qualität. Das konnte man bei mir auch nicht durch organisierten Beifall aus den Zuschauerrängen bei der letzten Gemeinderatssitzung übertünchen.

Nun liegt es mir fern zu behaupten, die Malteser könnten das nicht. Das mag ich nicht beurteilen. Mehr als erstaunt bin aber gewesen, dass man solche Dinge ohne jede Ausschreibung vergibt. Man hätte ja noch andere Organisationen fragen können, nein, zwingend müssen! Hat man aber nicht. Als da in leisen Tönen kritisch angefragt wurde, zeigte Bürgermeister Kopp Null-Komma-Null Unrechtsbewusstsein. Normal wäre, wie bei Befangenheiten, dass nicht einmal der Anschein erweckt werden dürfe, dass etwas unkorrekt laufe. Bei Kopp wurde daraus, wenn man jemanden kenne, dürfe jenen da auch kein Nachteil entstehen. Und man muss sich offenbar gut kennen. Der Mann der Malteser, der nicht nur das Impfzentrum an der Messe organisierte und bei der Flüchtlingsunterbringung maßgeblich mitmischt, hat schon beinahe etwas von eierlegender Wollmilchsau: er ist auch noch Vorsitzender des Gesamtelternbeirats. Das ist dann etwas viel "man-kennt-sich, man-schätzt-sich".

Ich glaube, da wären selbst hartgesottene Kölner tief beeindruckt.

Taras Maygutiak - Stadtrat in Offenburg

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


KV-ORTENAU - 10.07.2024

Kreistagsfraktion der AfD konstituiert sich

Dienstag, 09. Juli 2024 Am heutigen Dienstag hat sich die neue zehnköpfige Fraktion der Alternative für Deutschland im  Kreistag des Ortenaukreises konstituiert...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 06.07.2024

Videoüberwachung? Nein, danke! Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Es kommt in Gemeinderatssitzungen schon des Öfteren vor, dass selbstbewusst Vergleiche mit anderen Städten im In- und Ausland gebracht werden. Und da man nicht ir...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 25.06.2024

Danke, liebe Wähler! Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Danke, Offenburg, danke, liebe Wähler! Die Kommunalwahlen sind gelaufen und das Ergebnis zeigt klar, dass wir den richtigen Kurs fahren. Wir werden diesen unbeirrt...
right   Weiterlesen
AfD Kehl - 07.06.2024

Wahlprüfstein der Kehler Zeitung: 6. Die Herzensprojekte der Listen für Kehl

Nur noch zwei Tage bis zur Wahl: Sechster und letzter Teil der KEZ-Wahlprüfsteine im Vorfeld der Gemeinderatswahl am kommenden Sonntag, 9. Juni. Zu guter Letzt ha...
right   Weiterlesen
AfD Kehl - 31.05.2024

Wahlprüfstein der Kehler Zeitung: 5. Nagelprobe Kombibad

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2024 der Kehler Zeitung, der fünfte Teil. Heute wollen wir von den Listen für den Gemeinderat wissen, ob sie zu 100 Prozent hi...
right   Weiterlesen
AfD Kehl - 24.05.2024

Wahlprüfstein der Kehler Zeitung: 4. Heute geht es um unsere Kinder

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2024 der Kehler Zeitung, der vierte Teil. Jeden Freitag fühlen wir den Listen und Parteien, deren Kandidaten zur Gemeinderatswah...
right   Weiterlesen
AfD Kehl am Rhein - 18.05.2024

AfD Infostand auf dem Marktplatz in Kehl am Rhein

Kehl steht bei strahlendem Wetter. Unser MdEP-Kandidat Tomasz Froelich und weitere Komunalwahlkandidaten auf dem Marktplatz. Stabil und alle aufrecht Weiter geht ...
right   Weiterlesen
AfD Kehl - 17.05.2024

Wahlprüfstein der Kehler Zeitung: 3. Stadtentwicklung im Fokus

Wahlprüfsteine der Kehler Zeitung, Teil 3: Die KEZ lässt die zur Gemeinderatswahl am 9. Juni antretenden Listen jeden Freitag zu unterschiedlichen Themenbereich...
right   Weiterlesen
AfD Kehl - 10.05.2024

Wahlprüfstein der Kehler Zeitung: 2. Es geht um Kehls Innere Sicherheit

Wahlprüfsteine der Kehler Zeitung, Teil 2: Die KEZ lässt die zur Gemeinderatswahl am 9. Juni antretenden Listen jeden Freitag zu unterschiedlichen Themenbereich...
right   Weiterlesen
AfD Kehl - 03.05.2024

Wahlprüfstein der Kehler Zeitung: 1. Zukunftsfähige Gesundheitsversorgung

Der Countdown läuft: In gut fünf Wochen findet die Gemeinderatswahl statt. Wie es Tradition ist, läutet die Kehler Zeitung die heiße Phase des Wahlkampfs mit...
right   Weiterlesen
OV Ettlingen - 06.04.2024

Themenabend mit Doris von Sayn-Wittgenstein - Innerparteiliche Demokratie und Verfassung

Der AfD Ortsverband Ettlingen im Karlsruher Land lädt für Samstag, den 6. April 2024 zu einem Themenabend mit Doris von Sayn-Wittgenstein ein. Beginn ist um 19 U...
right   Weiterlesen
AfD Gemeinderatsgruppe Kehl - 17.03.2024

Gemeinderäte und Ortschaftsräte - Mitreden! Mitbestimmen!

Es geht in den Endspurt der Listenaufstellungen für die Kommunalwahlen.  
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Grundsatzprogramm und Wahlprogramm zur Europawahl 2024

Sie können unser Grundsatzprogramm jeweils in einer Lang- und Kurzfassung, sowie das aktuelle Europawahlprogramm 2024 als PDF herunterladen.
Zum betrachten von PDF-Dokumenten muss Ihr Gerät ggf. einen PDF-Reader wie z.B. den Acrobat Reader installiert haben.

up