Beitrag von Anette Schöppler - Beisitzer im Ortsverband Mittlere Ortenau und sachkundige Einwohnerin Offenburg

KV-ORTENAU - 25.05.2022

Umweltausschuss 4.5.22

TOP 5 Fortschreibung Klimaschutzkonzept der Stadt Offenburg

Mein Redebeitrag als sachkundiger Einwohner dazu:

Das sich das Klima verändert ist unumstritten.

Dass das Klimaschutzkonzept der Stadt Offenburg, auch wenn es gut durchdacht ist, aber etwas am Klimawandel ändert, ist mehr als fragwürdig. Es ist utopisch.

Für den Klimawandel spielt es eine so winzig kleine Rolle, dass sich mir da die Frage stellt, ob man nicht besser beraten wäre, die dafür vorgesehenen Steuergelder anderweitig zu nutzen. Zumindest einen großen Teil davon.

Das soll keinesfalls heißen, dass ich gegen Umweltschutz oder Nachhaltigkeit bin. Ich trenne meinen Müll schon seit den Achtzigern, als man den Plastikmüll noch bei der Wertstoffsammelstelle abgeben musste.

Ich besitze schon seit über 20 Jahren kein Auto mehr und nutze die öffentlichen Verkehrsmittel um zur Arbeit oder in den Urlaub zu fahren.

Ich gebe zu, dass ich auf Auto und Flugreisen verzichte, hat weniger mit Umweltschutz zu tun als damit, dass ich es mir als Geringverdiener einfach nicht leisten kann.

Energie sparen an sich macht natürlich Sinn und ich achte da selbst sehr drauf. Nicht nur wegen der Kosten, nein - auch weil ich so erzogen wurde, sorgsam mit Ressourcen und unserer Umwelt umzugehen und das nehme ich auch sehr ernst.

   Was ich damit aber sagen will, ist, dass ich nicht gegen ALLE Maßnahmen im Einzelnen bin. Mich stört aber schon der Begriff "Klimaschutz".

Klimaschutz?

Vor was wollen wir denn das Klima schützen? Vor Veränderung? - Klimawandel gab es schon immer.

Und warum wollen wir es schützen? Weil der Mensch auf den Wandel nicht gut genug vorbereitet ist?!??

Und es ihm womöglich ergehen könnte wie den Dinosauriern?

Jedenfalls soll mit dem Begriff wohl suggeriert werden, dass diese Maßnahmen Einfluss auf das Klima hätten.

Haben sie aber nicht.

Natürlich kommt jetzt das Argument, wenn aber jeder im Kleinen anfängt...

Das mag vielleicht stimmen, wenn JEDER mitmacht. Bei einem solch großen Vorhaben, das Klima in seinem Wandel aufzuhalten, muss aber WIRKLICH auch JEDER mitmachen. Das tut aber eben NICHT jedes Land und jeder Mensch -und wird es auch nicht.

     Und Deutschland kann weder das Klima, noch die Welt retten - und die Stadt Offenburg schon gar nicht.

Wichtiger und richtiger würde ich es finden, einzelne, sinnvolle Maßnahmen zum UMWELTSCHUTZ, die nötigen Anpassungen an den Klimawandel (Adaption) und natürlich Energieeinsparungen zu fördern und zu finanzieren, aber eben NICHT in diesem Umfang und vor allem NICHT unter dem Gesichtspunkt: Reduzierung der CO2-Emissionen mit irgendwelchen unsinnigen Zielvorgaben, auch wenn diese vom Land, vom Bund oder von Europa vorgegeben sind.

Sondern unter dem Gesichtspunkt:

    Was bringt es dem Bürger 

    Offenburgs und unserer Umwelt?

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 03.12.2022

"Tricks von CO2-Hütchenspielern" - Taras Maygutiaks Meinungsbeitrag im Offenblatt

Da ich so langsam dahinter gestiegen bin, wie sich die Tod und Verderben bringenden Treibhausgas-Emissionen Offenburgs geschickt in Luft auflösen lassen, dürfen S...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 24.11.2022

Guido Reil MdEP - Vortrag: "Soziale Alternative für Europa"

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde des AfD Kreisverbands Ortenau, nach dem regulären November-Stammtisch mit unseren Landesvorsitzenden, laden wir euch/Sie e...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 19.11.2022

Für "Aufhebung des Sternchenzaubers" - Taras Maygutiaks Meinungsbeitrag im Offenblatt

Zu den Schändungen an der Heilig-Kreuz-Kirche, der evangelischen Stadtkirche und den Schmierereien an der Moschee vor wenigen Wochen, wurde eigentlich bereits alle...
right   Weiterlesen
OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 05.11.2022

Baumschutzverordnung ganz oder gar nicht - Taras Maygutiaks Beitrag im Offenblatt

Hätte man die Baumschutzverordnung, wie sie seinerzeit Bestand hatte, einfach in Ruhe gelassen, dann gäbe es sie heute noch. Da damals zur Debatte gestanden hatte...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 22.10.2022

Thomas Seitz MdB zu Gast auf der Verbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg

Am Samstag 22. Oktober 2022 war ich beim repräsentativen Teil der Verbandsversammlung des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg zu Gast. Es war eine großa...
right   Weiterlesen
OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 22.10.2022

Kälteaktionsplan - aber richtig! Taras Maygutiaks Meinungsbeitrag im Offenblatt

Nach dem Hitzeaktionsplan, den die meisten im Gemeinderat haben wollen, werden wir im kommenden Sommer saftige Wiesen und im darauffolgenden Herbst ertragreiche Ern...
right   Weiterlesen
OV Nördliche Ortenau - 15.10.2022

Vorstandswahl im OV Nördliche Ortenau

Auf der Mitgliederversammlung am 15. Oktober 2022 wählten die Mitglieder des AfD-Ortsverbandes Nördliche Ortenau für eine zweijährige Amtszeit einen neuen Vors...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 08.10.2022

Sicherheitsproblem! Weil wir es zulassen - Taras Maygutiaks Kommentar im Offenblatt

Sicherheitsproblem! Weil wir es zulassen Geht es im Verkehrsausschuss oder im Gemeinderat um die Umgestaltung des Bahnhofsvorplatzes oder die Verkehrsführung rund...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 28.09.2022

Anschlag auf unsere Pipelines - Aufklären und Konsequenzen ziehen

Wer auch immer für den Anschlag auf unsere Erdgas-Pipelines in der Ostsee und damit unsere nationale Energieversorgung verantwortlich ist, muss dafür zur Rechensc...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 24.09.2022

Bolschewoke Regenbogenfarben - Taras Maygutiaks Kommentar im Offenblatt

Nein, ich möchte die sogenannten Heimattage nicht madig reden. Für mich waren sie das von Anfang an. Bereits als man den EU-Gustel als "Maskottchen" installiert u...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 19.09.2022

Thomas Seitz im Gespräch - Scholz droht Demonstranten mit Verfassungsbruch von oben, Problemfeld Migrantengewalt

Thomas Seitz im Gespräch. Zum Video gelangen Sie hier Wenn Kundgebungen von Extremisten, Querdenkern und Verfassungsfeinden gekapert werden, nehmen wir das nicht ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 12.09.2022

Bericht unseres Mitglieds Anette Schöppler über die Bildungsreise nach Berlin

Bildungsreise des Bundespresseamt nach Berlin vom 31.08.2022  -  03.09.2022 Pünktlich ging es Mittwoch, den 31.8. vormittags los, mit dem ICE von Offenburg nac...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up