Merkels Asyl-Chaos: AfD kritisiert vorgebliche Kanzlerin-Kritik aus der CDU als „Augenwischerei“

KV-ORTENAU - 24.09.2015
Die Alternative für Deutschland (AfD) in Baden-Württemberg begrüßt die Aussage des CDU-Bundestagsabgeordneten Thomas Bareiß (Wahlkreis Zollernalb-Sigmaringen), der gegenüber der Deutschen Presse-Agentur erklärt hatte, dass Deutschland 800.000 bis eine Million Asylbewerber jährlich „nicht verkraften“ werde.  „Einsicht wird zwar allgemein als der erste Weg zur Besserung angesehen, doch im Fall der CDU ist einmal mehr Misstrauen angebracht, dass Worten auch Taten folgen werden“, erklärt dazu Anastasija Koren, Landesgeschäftsführerin der AfD und Kandidatin zur Landtagswahl im Wahlkreis Sigmaringen. Solange Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel von der eigenen Partei unwidersprochen öffentlichkeitswirksam erkläre, dass Deutschland nicht ihr Land sei, wenn es sich dafür entschuldigen müsse, „in Notsituationen ein freundliches Gesicht“ zu zeigen, seien Aussagen wie die von Bareiß lediglich Augenwischerei. „Denn das, was die Kanzlerin derzeit tut, ist nicht lediglich das Zeigen eines freundlichen Gesichts, sondern das immer weitere Hochdrehen des Asyl-Elektromagneten, der, einmal eingeschaltet, nur schwer wieder vom Stromnetz zu trennen ist“, so Koren. Wenn die CDU tatsächlich etwas gegen die dramatisch steigenden Zahlen tun wolle, dann habe sie zahlreiche Möglichkeiten, ihren guten Willen zu demonstrieren. „Angefangen von der konsequenten Abschiebung in CDU-regierten Bundesländern über die Zustimmung zu entsprechenden Vorstößen der AfD in den Landtagen von Brandenburg, Bremen, Hamburg, Sachsen und Thüringen bis hin zu einer Bundesratsinitiative zur Anerkennung weiterer sogenannter sicherer Herkunftsstaaten stehen zahlreiche Möglichkeiten offen", so Koren weiter. Dass auch in CDU-regierten Bundesländern ausreisepflichtige Personen nur äußerst zögerlich in ihre Heimat zurückgeführt werden, AfD-Anträge in den Landtagen in der Regel von der CDU abgelehnt werden und von einer Bundesratsinitiative nicht einmal gesprochen werde, lege daher den Schluss nahe, dass die Aussage von Bareiß nur als Beruhigungspille für von der Bundeskanzlerin enttäuschte CDU-Wähler sei.   Pressekontakt: Lars Patrick Berg Pressesprecher Alternative für Deutschland Landesverband Baden-Württemberg www.afd-bw.de
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


OV Ettlingen - 06.04.2024

Themenabend mit Doris von Sayn-Wittgenstein - Innerparteiliche Demokratie und Verfassung

Der AfD Ortsverband Ettlingen im Karlsruher Land lädt für Samstag, den 6. April 2024 zu einem Themenabend mit Doris von Sayn-Wittgenstein ein. Beginn ist um 19 U...
right   Weiterlesen
AfD Gemeinderatsgruppe Kehl - 17.03.2024

Gemeinderäte und Ortschaftsräte - Mitreden! Mitbestimmen!

Es geht in den Endspurt der Listenaufstellungen für die Kommunalwahlen.  
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 12.03.2024

AfD tritt in Offenburg mit voller Liste an

In einer fünfstündigen Aufstellungsversammlung hat die AfD Offenburg am Sonntag ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 9. Juni nominiert. Auf die ersten Pl...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 08.03.2024

Podiumsdiskussion zur Sicherheit in der Ortenau!

Wir, von der AfD-Fraktion im AfD-Fraktion im Kreistag Ortenaukreis plädieren erneut für mehr Bevölkerungsschutz statt ideologischen Klimaschutz! Auf den ersten ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 02.03.2024

"Zählen Sie auf uns, wir zählen auf Sie!" Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

"Zählen Sie auf uns, wir zählen auf Sie!"   Das ist jetzt das letzte Meinungsforum vor den Gemeinderatswahlen am 9. Juni. Wie doch die Zeit vergeht. Seit zehn ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 17.02.2024

Ortschaftsräte, Gemeinderäte & Kreisräte

Ortschaftsräte, Gemeinderäte & Kreisräte können die Zukunft in unserer Region aktiv mitgestalten. Sie können im Kreistag der Ortenau, der Stadt bzw. Gemeinde ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 16.02.2024

Das Gendern wieder ändern - Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Zugegeben, es ist mir bis heute nicht runter gegangen, dass ausgerechnet unter einem CDU-Oberbürgermeister par ordre du mufti das Gendergedöns in sämtliche Satzu...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 08.02.2024

Spaltung durch "Haltung" Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Spaltung durch "Haltung"   "Gemeinsam gegen Rechts" empfand der OB in einer Pressemitteilung als "ein starkes Signal" - was auch immer mit "Rechts" gemeint sein ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 19.01.2024

"Zum Thema Unterwanderung" - Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Den Landwirten und ihren Unterstützern dürfte es bereits gedämmert sein: mit Alibi-Kundgebungen eines CDU-gesteuerten Bauernverbandes auf dem Marktplatz erreicht...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 18.01.2024

"Mit Dreck werfen kompensiert nicht" Stellungnahme von Taras Maygutiak zur Hetze der SPD gegen die AfD und seine Person

Wahrscheinlich ist es bei der SPD Offenburg noch nicht angekommen, dass die "Diskursverschiebung", wie sie es in ihrer Pressemitteilung beklagt, von Bundeskanzler O...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 02.01.2024

Freiheitstag ist im September! Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Freiheitstag ist im September!   Mit Identität, Tradition, Geschichte und Heimat haben es die anderen Parteien im Gemeinderat und die Stadtverwaltung nicht so -...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 27.12.2023

Das Land steht auf dem Kopf - wie die Ortsschilder im badischen Ortenaukreis

Die Bauern - so scheint es - sind mit ihren Gummistiefeln zur Tat geschritten. Ein stiller Protest der regionalen Bauern, die mit dieser Aktion niemanden stören, ...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up