Pressemitteilung

KV-ORTENAU - 07.03.2016
Wahlkreis Lahr: Die SPD und ihr Landtagskandidat Kopf billigen\r Straftaten gegen den politischen Gegner. Was kommt, wenn\r Sachbeschädigung oder Diebstahl nicht mehr ausreichen?\r Straftaten wie Sachbeschädigung oder Diebstahl gefallen der SPD und ihrem\r Landtagskandidaten Karl-Rainer Kopf – zumindest wenn es gegen den politischen\r Gegner geht und man selbst davon profitiert. Auf der einen Seite pressewirksam\r gegen Gewalt plakatieren, auf der anderen Seite auf Facebook einem dortigen\r Freund ein „Gefällt mir“ dafür geben, dass er sich damit brüstet, großflächig für die\r Beseitigung von Plakaten des politischen Gegners gesorgt zu haben. Heuchelei pur.\r \r Eigentlich nicht zu glauben: Karl-Rainer Kopf und seine Lebensgefährtin Dagmar\r Frenk drücken unbekümmert auf die „Gefällt mir“-Funktion bei Facebook für folgende\r Äußerung: „Aber hallo….Des geht gar nicht. Neulich haben die braunen Knaller bei\r mir in der Wohnsiedlung ihre Plakate angebracht….kaum waren die Typen weg hab\r ich gleich meinen Angestellten den Auftrag gegeben den Schrott zu entfernen und zu\r entsorgen….. Anschließend gleich Karl-Rainer Kopf angerufen das ich Platz für seine\r Plakate hab…. des isch ein guter Mann……!!!!!“\r \r Auch einem Landtagskandidaten und einer Gemeinde- und Ortschaftsrätin und\r zugleich Ortsvorsteherin der SPD ist doch wohl klar, dass es hier um Diebstahl bzw.\r Sachbeschädigung geht. Was ist hier größer: Dummheit oder Dreistigkeit?\r \r Reaktion der Lahrer Gemeinderatsfraktion der SPD, die sich gerne als Hüterin des\r Rechtsstaats aufspielt, wenn man nicht gerade nach einer Zensur für den Gegner\r schreit: Fehlanzeige. Immerhin wurde dafür gesorgt, dass der verräterische Beitrag\r gelöscht wird. Heimlich, still und leise.\r \r Das Gewaltmonopol des Staates kann man nur akzeptieren oder es ablehnen – eine\r dritte Möglichkeit gibt es nicht. Tertium non datur. Gewalt gegen Sachen\r unterscheidet sich von Gewalt gegen Personen nur graduell; es ist ein sicherlich\r großer quantitativer Unterschied, aber kein qualitativer. Wenn das Ziel den Zweck\r heiligt, gibt es kein Argument mehr, das Gewalt gegen Personen wirksam\r ausschließen kann. Wer den Diebstahl oder die Zerstörung von Plakaten gut findet,\r bringt damit alle Voraussetzungen mit, um in der passenden Konstellation auch die\r Tötung von Menschen zu billigen. Die RAF und die Antifa lassen grüßen und die\r zunehmenden Angriffe auf Mitglieder, Kandidaten, Vorstandsmitglieder und\r Mandatsträger der AfD Schlimmes befürchten.\r \r Hierüber sollten die SPD und Herr Kopf die nächsten fünf Jahre einmal nachdenken.\r Außerhalb des Landtags natürlich.\r \r  \r \r Thomas Seitz,\r Kandidat der Alternative für Deutschland (AfD) im Wahlkreis 50 (Lahr)
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-ORTENAU - 28.09.2022

Anschlag auf unsere Pipelines - Aufklären und Konsequenzen ziehen

Wer auch immer für den Anschlag auf unsere Erdgas-Pipelines in der Ostsee und damit unsere nationale Energieversorgung verantwortlich ist, muss dafür zur Rechensc...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 24.09.2022

Bolschewoke Regenbogenfarben - Taras Maygutiaks Kommentar im Offenblatt

Nein, ich möchte die sogenannten Heimattage nicht madig reden. Für mich waren sie das von Anfang an. Bereits als man den EU-Gustel als "Maskottchen" installiert u...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 19.09.2022

Thomas Seitz im Gespräch - Scholz droht Demonstranten mit Verfassungsbruch von oben, Problemfeld Migrantengewalt

Thomas Seitz im Gespräch. Zum Video gelangen Sie hier Wenn Kundgebungen von Extremisten, Querdenkern und Verfassungsfeinden gekapert werden, nehmen wir das nicht ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 12.09.2022

Bericht unseres Mitglieds Anette Schöppler über die Bildungsreise nach Berlin

Bildungsreise des Bundespresseamt nach Berlin vom 31.08.2022  -  03.09.2022 Pünktlich ging es Mittwoch, den 31.8. vormittags los, mit dem ICE von Offenburg nac...
right   Weiterlesen
OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 30.07.2022

Von Kunden- und Kaufkraft  - Taras Maygutiaks Kommentar im Offenblatt

„Wie kriegen wir Kaufkraft in die Stadt“, sei die Frage, die man sich immer wieder bei der Verwaltung stelle, vernahm ich erstaunt bei der vergangenen Gemeinder...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 16.07.2022

Von Sternen und Stern*innen - Taras Maygutiak im Offenblatt

Liebe Bürger - und keine Sorge, die Damen dürfen sich wie schon immer gemäß der deutschen Sprache ebenfalls angesprochen fühlen - , es geht heute um keine Peti...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 07.07.2022

Vortrag von Tomasz Froelich über die AfD im EU-Parlament

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Freunde, Ändern Sie nicht Ihre Meinung. Ändern Sie die Politik! Einladung zu unserem nächsten Stammtisch mit Vortrag v...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 02.07.2022

Mit zweierlei Maß - Taras Maygutiak im Offenblatt

Können Sie sich noch an den rotierenden Lichtkegel vor einer Offenburger Discothek erinnern, der auf Antrag der Grünen wegen Lichtverschmutzung und so abgeschalte...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 30.06.2022

Dr. Dirk Spaniel MdB: Aufbruchstimmung im AfD-Landesverband Baden-Württemberg

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Freunde, Ändern Sie nicht Ihre Meinung. Ändern Sie die Politik! Einladung zu unserem zusätzlichen Stammtisch in diese...
right   Weiterlesen
OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 21.06.2022

Stammtisch mit Vortrag: "Der Ukraine-Konflikt - die Hintergründe"

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer, der AfD Ortsverband Offenburg - Mittlere Ortenau lädt herzlich zum nächsten Stammtisch ein. Dienstag 21.06.22, 19 U...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 15.06.2022

Gegen die Preistreiber an der Regierung! Thomas Seitz (MdB) bei der Kundgebung des AfD-Landesverbands Baden-Württemberg und des AfD-Kreisverbands Lörrach

Zusammenschnitt der Rede bei der Kundgebung des AfD-Landesverbandes Baden-Württemberg und des AfD-Kreisverbandes Lörrach gegen die Preistreiber an der Regierung a...
right   Weiterlesen
OV Südliche Ortenau - Kinzigtal - 13.06.2022

Thomas Seitz im Gespräch über das Bundeswehr-Sondervermögen, Staatsschulden, Inflastion und Lastenausgleich

Thomas Seitz, MdB, im Gespräch über das Bundeswehr-Sondervermögen, Staatsschulden, Inflation und Lastenausgleich. Zum Video gelangen Sie hier
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up