Mit Kaffeesatz und Glaskugel - Taras Maygutiaks Meinungsbeitrag im Offenblatt

KV-ORTENAU - 06.05.2023

Mit Kaffeesatz und Glaskugel

Zugegeben, ich bin kein Mann der Zahlen, ich bin auch kein Finanzgenie. Aber bei Angelegenheiten wie dem Nachhaltigkeitskonzept 2040, das mich nunmehr seit einigen Wochen beschäftigt, konnte ich dennoch zur Erkenntnis kommen, dass ein handelsübliches Gehirn wie das meine und ein gerüttelt Maß an Logik ausreichen, um die richtigen Schlüsse ziehen zu können. Mit 1,3 Milliarden Euro - auch wenn es auf 17 Jahre gerechnet ist - hat man selbst Leute aufgeschreckt, die sich sonst nie um Kommunalpolitik, geschweige denn um öffentliche Haushalte kümmern. Da hat man sich bei der Stadt also von vornherein in der Kommunikationspolitik ein dickes Ei gelegt. Bei Bauprojekten wird man heute bereits in immer kürzeren Abständen von Hiobsbotschaften bei den Kostensteigerungen heimgesucht.

Weshalb nimmt man sich ausgerechnet dann den langen Zeitraum bis 2040 vor? Ich weiß, Finanzbürgermeister Kopp hat bei seinen Rechenspielen ausgebügelte Dellen wie bei der Dotcomblase oder der Lehman-Brothers-Pleite als Erfahrungswerte aus der Vergangenheit seinen Prognosen zugrunde gelegt. Mein Kaffeesatz unkt allerdings, dass es diesmal um einiges dicker kommen könnte. Die Nachwirkungen der verbrecherischen Corona-Politik, die katastrophale Energiepolitik, die Sanktionen, die nur uns im Westen schaden und die politisch gewollte Vernichtung der Automobilindustrie samt Zulieferer deuten nicht gerade auf rosigere Zeiten hin. Im Gegenteil. Und da sollen wir ausgerechnet jetzt auch noch die Hebesätze erhöhen? Gut, kann man machen nach über 30 Jahren. Aber gleich in dieser Größenordnung? Neben Krediten sollen beispielsweise  Einsparungen an anderer Stelle Geld auf die Haben-Seite pumpen, um dann auch noch - den dicksten Knüller - einen 100 Millionen-Euro-Klimafonds zu speisen.

Während immer mehr Rentner Flaschen sammeln müssen, die Tafel immer mehr Zulauf bekommt, will sich die Stadt allen Ernstes einen sexy Klimafonds leisten. Für was der genau sein soll, bleibt schwammig. Das ist einfach irre! Welchen Punkten wir in dem Gesamtwerk überhaupt zustimmen können, wissen wir noch nicht. Da müssen wir noch einmal den Kaffeesatz zu Rate ziehen. Meine Glaskugel wird das dann gegenchecken.

Taras Maygutiak

Stadtrat in Offenburg

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


KV-ORTENAU - 17.02.2024

Ortschaftsräte, Gemeinderäte & Kreisräte

Ortschaftsräte, Gemeinderäte & Kreisräte können die Zukunft in unserer Region aktiv mitgestalten. Sie können im Kreistag der Ortenau, der Stadt bzw. Gemeinde ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 16.02.2024

Das Gendern wieder ändern - Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Zugegeben, es ist mir bis heute nicht runter gegangen, dass ausgerechnet unter einem CDU-Oberbürgermeister par ordre du mufti das Gendergedöns in sämtliche Satzu...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 08.02.2024

Spaltung durch "Haltung" Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Spaltung durch "Haltung"   "Gemeinsam gegen Rechts" empfand der OB in einer Pressemitteilung als "ein starkes Signal" - was auch immer mit "Rechts" gemeint sein ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 19.01.2024

"Zum Thema Unterwanderung" - Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Den Landwirten und ihren Unterstützern dürfte es bereits gedämmert sein: mit Alibi-Kundgebungen eines CDU-gesteuerten Bauernverbandes auf dem Marktplatz erreicht...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 18.01.2024

"Mit Dreck werfen kompensiert nicht" Stellungnahme von Taras Maygutiak zur Hetze der SPD gegen die AfD und seine Person

Wahrscheinlich ist es bei der SPD Offenburg noch nicht angekommen, dass die "Diskursverschiebung", wie sie es in ihrer Pressemitteilung beklagt, von Bundeskanzler O...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 02.01.2024

Freiheitstag ist im September! Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Freiheitstag ist im September!   Mit Identität, Tradition, Geschichte und Heimat haben es die anderen Parteien im Gemeinderat und die Stadtverwaltung nicht so -...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 27.12.2023

Das Land steht auf dem Kopf - wie die Ortsschilder im badischen Ortenaukreis

Die Bauern - so scheint es - sind mit ihren Gummistiefeln zur Tat geschritten. Ein stiller Protest der regionalen Bauern, die mit dieser Aktion niemanden stören, ...
right   Weiterlesen
AfD Kehl am Rhein - 13.12.2023

Gemeinderat in Kehl debattierte über einen Ortschaftsrat für die Kernstadt

Bürger der Kehler Kernstadt wünschen sich einen "Ortschaftsrat", wie es ihn in den eingemeindeten Ortsteilen gibt . Auch die Kehler AfD mit ihren beiden Stadträ...
right   Weiterlesen
AfD Kehl - 10.12.2023

Eine schöne Advents- und Weihnachtszeit

Mit den besten Wünschen und Grüßen.. AfD in Kehl am Rhein Die Stadträte Marco Nardini, Günter Geng und alle Kehler AfD-Mitglieder und Freunde
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 09.12.2023

Unwürdige Spielchen - Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

"Sieg bei Kampf um Bäume", ist die Überschrift des Artikels am 25. Juli im Offenburger Tageblatt nach der Gemeinderatssitzung in der Reithalle gewesen, in der der...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 27.11.2023

"Haben meistens extrem Recht" Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt

Es wird zwar noch eine Weile dauern, bis der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) aus der Taufe gehoben ist, aber der grobe Fahrplan steht - endlich. Natürlich ist die S...
right   Weiterlesen
AfD Kehl - 25.11.2023

#Tempo30 etc. wird vom #Bundesrat ausgebremst ...

Damit bestätigt er auch die Haltung der #AfD und der beiden Kehler AfD-Stadträte Marco Nardini und Günter Geng. Das bisherige #Bundesgesetz ist ausreichend. Die...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up