Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Vaccident - schon mal gehört?'

KV Ortenau - 12.08.2021

Vaccident - schon 'mal gehört?

Wussten Sie, was ein Vaccident ist? Ich nicht. Bis heute. Nachdem ich hautnah einen miterlebt hatte, erzählte mir eine Bekannte, dass die Verballhornung aus Vaccine (Impfung) und accident (Unfall) sich derzeit in den USA als Begriff etabliere. Und das nicht etwa weil diese so selten vorkommen, sondern im Gegenteil, offensichtlich gehäuft auftreten.

Heute, am 11. August, bin ich mit meinem Auto über die A5 auf dem Weg zu Freunden nach Oberkirch gewesen. Nach der Autobahnausfahrt Appenweier auf der B28 in Richtung Oberkirch vor dem Pendlerparkplatz bemerkte ich, dass der vor mir fahrende Kleinwagen in reduziertem Tempo (ca. 50 bis 60 km/h) Schlangenlinien fuhr, dann rechts von der Fahrbahn ins Gras abdriftete. Mein erster Gedanke war: "Wird wohl einer seine Whatsapp-Nachrichten checken - was für 'n Idiot".

Ohne, dass ruckartig gegengelenkt wurde, kam das Fahrzeug allerdings wieder zurück auf die Fahrbahn und fuhr nach links in Richtung Gegenverkehr. Da ist mir schon klar gewesen, dass da jemand am Steuer entweder sturzbetrunken oder ein medizinischer Notfall sein muss. Im Gegenverkehr hatten die Autofahrer das Fahrverhalten auch bereits bemerkt und das Tempo gedrosselt. Das schlingernde Fahrzeug verfehlte den Gegenverkehr glücklicherweise knapp und driftete erneut rechts weg in Richtung Gras, rollte dort aus und rutschte etwa drei Meter die Hälfte der Böschung hinab.

Ich fuhr an dem verunfallten Fahrzeug vorbei und bog wenige Meter weiter auf den Pendlerparkplatz ein, um Erste Hilfe leisten zu können. Ein weiteres Fahrzeug hinter mir bog ebenfalls ein. Darin war eine Postbotin nach Dienstschluss, die ebenfalls als Ersthelferin nach dem Rechten sehen wollte.
Der Fahrer war ein junger Mann, Ende 20. Kreidebleich und benommen wie er war, waren wir ihm beim Aussteigen behilflich. Wir verbrachten ihn in den Schatten. Er wollte sich einfach nur hinsetzen. Bevor er mir erzählte, er habe eine Stunde zuvor seine  zweite Impfung in Freiburg bekommen, hatte ich genau dies geahnt, da ich das typische Pflaster an seinem linken Oberarm sofort gesehen hatte. Im Sanitätsdienst der Bundeswehr hatte ich vor Jahren selbst tausende Impfungen verabreicht und den Jungs zum Abschied solche Pflaster verpasst. Ihm sei es bereits auf der Autobahn in Höhe Offenburg schlecht und schwindelig geworden, berichtete er mir. Er habe sich gedacht, "nach Hause werde ich es wohl noch schaffen." Während wir auf den Rettungswagen warteten, den ich alarmiert hatte, konnte ich mir die Frage nicht verkneifen, weshalb er sich die Spritze habe setzen lassen. Seine Antwort mit geschwächter Stimme: "Ich will frei sein, ich will meine Freiheit wieder."

Seine Antwort löste bei mir eine Mischung aus Mitleid und Wut aus. Wut auf die Verbrecher, die für diese propagierte Fake-Pandemie und diese völlig sinnbefreite Spritzerei eines völlig unerforschten Gebräus verantwortlich sind. Beim Anruf bei der Leitstelle und im Gespräch mit dem RTW-Personal hatte ich nicht den Eindruck, dass sie meine Beschreibung "offensichtlich Impf-Komplikation" das erste Mal hörten. Kommentiert hatte es keiner von ihnen.

Ich kann mir gut vorstellen, dass es diese Vaccidents viel häufiger gibt als man denkt. Berichtet wird freilich nicht darüber. Eine Polizeimeldung - die Polizei war später ebenfalls vor Ort - gibt es jetzt, um 1 Uhr nachts, immer noch nicht. Ich rechne auch mit keiner. Gott sei Dank ist niemand bei diesem Unfall zu Schaden gekommen - ich meine auf der Straße. Wie es dem jungen Mann gesundheitlich weiter ergehen wird - keine Ahnung.

Der Text kann und soll geteilt und verbreitet werden.  Mich würde interessieren, ob andere von ähnlichen Vaccidents Kenntnis haben.

Taras Maygutiak

Kontakt: taras.maygutiak@googlemail.com

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-ORTENAU - 20.10.2021

Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt, dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

Vor einigen Jahren hatte es die breite öffentliche Diskussion gegeben, ob die DDR ein Unrechtsstaat gewesen sei. Diese Frage müssen wir uns über das Deutschland ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 14.10.2021

AfD-Kreistagsfraktion zur Besichtigung des Neubaus der Zentralen Notaufnahme am Klinikum Offenburg

Liebe Freunde in der Ortenau, die nahezu kommplette AfD-Kreistagsfraktion erhielt eine Führung durch die neue Notaufnahme des Klinikums in Offenburg. Wir vom Kr...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 09.10.2021

Alle müssen den Mund aufmachen

Nach der Bundestagswahl gibt's im OFFENBLATT, dem Amtsblatt der Stadt Offenburg, endlich wieder das "Meinungsforum". Hier der Beitrag der Ausgabe vom 9. Oktober 202...
right   Weiterlesen
AfD Kreisverband Ortenau - 15.09.2021

AfD-Vortragsabend in der Stadthalle in Kehl am 14. September 2021

AfD-Vortragsabend in der Stadthalle in Kehl am 14. September 2021 Die AfD hatte nach Kehl in die Stadthalle eingeladen. Unsere Gäste waren: aus dem EU-Parlament B...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 14.09.2021

AfD-Wahlkampfveranstaltung in Kehl am Rhein

AfD-Wahlkampfveranstaltung in der Stadthalle Kehl Für den 14. September hat der AfD Kreisverband Ortenau in der Stadthalle in Kehl das AfD-Mitglied im Europa-Parl...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 17.08.2021

Der #AfD Kreisverband #Ortenau in den Sozialen Medien

Der #AfD Kreisverband #Ortenau in den Sozialen Medien #Folgen & #Teilen & #Weiterleiten Instagram: https://www.instagram.com/afd_kv_ortenau/ Twitter: https://twi...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 28.07.2021

Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des "Offenblatt" - dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

Wenn die "Weltgesundheitsorganisation" WHO etwas vom Stapel lässt, dann gilt das für den gemeinen, bedingungslosen Tagesschau-Gucker als in Stein gemeißelt. Und ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 14.07.2021

Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt - dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

Grundrechte können nicht erimpft werden. An der Unveräußerlichkeit der Grundrechte hat sich auch in den vergangenen zwei Wochen nichts geändert. Das nur am Rand...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 03.07.2021

Taras Maygutiaks Beitrag Meinungsforum des Offenblatt - dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

Grundrechte sind unveräußerlich, müssen nicht erimpft oder ertestet werden - Sie wissen schon. Ich habe es nicht nur einmal geschrieben, im Grundgesetz steht's a...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 17.06.2021

Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt - dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

Grundrechte sind unveräußerlich, müssen weder ertestet, noch erimpft werden. Das nur zur Erinnerung. Zu diesem Beitrag wurde ich schon wieder von Zeitungsartikel...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 22.05.2021

Noch eine Wahlempfehlung...

Günter Geng   AfD Alternative für Deutschland Vorstandsmitglied des AfD-KV Ortenau Kreisrat der Ortenau - Wahlkreis Kehl Pressesprecher AfD-Kreistagsfraktio...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 19.05.2021

Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des Offenblatt, dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

Bevor ich heute zu einem anderem Thema komme, hier noch einmal zur Erinnerung: Grundrechte sind unveräußerlich. Das können Sie in Artikel 1 des Grundgesetzes nac...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

AFD-SPOT zur Bundestagswahl

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

    

 

up