Maygutiaks Anmerkungen zum Autobahnzubringer Süd im Offenblatt

Autobahnzubringer Süd - V4-Trasse - eine Schneise der Verwüstung



Erinnern wir uns an das leidenschaftliche Ringen darum, die Pläne der A3-Trasse zu beerdigen und stattdessen eine Tunnellösung beim Ausbau der Rheintalbahn zu bekommen. Möglich ist das erst geworden, nachdem Gemeinderat und Stadtverwaltung damals auf den Kurs der BI Bahntrasse einschwenkten. Am gleichen Strang zu ziehen, reicht also nicht aus, in die selbe Richtung muss es auch gehen, konnten wir daraus lernen.


Es gibt für Offenburg ein dickes Brett, das noch gebohrt werden muss: den Autobahnzubringer Süd. Diese Woche hatte der Arbeitskreis (AK) Autobahnzubringer Süd, Vertreter aller Gemeinderatsfraktionen eingeladen, um dessen Sicht auf den Stand der Dinge und dessen Forderungen zu erläutern.


Nach wie vor steht die sogenannte V4-Trasse im Bundesverkehrswegeplan. Zwischen Hildboltsweier und der JVA, durch die Landebahn des Flugplatzes, mitten durchs Naherholungsgebiet beim Königswald und Stockfeld würde diese Horror-Variante eine Schneise der Verwüstung schlagen. Unerträglich. An der Planung der Trasse sind wird nicht beteiligt. Das ist Sache des Regierungspräsidiums (RP).


Wir können aber als Gemeinderat die klare politische Botschaft nach Freiburg senden und uns mit den Forderungen des AK gemein machen: wir sprechen uns klar gegen die V4-Trasse und die ähnlichen V7 und V8 aus. Wir fordern eine transparente Offenlegung der Verkehrsuntersuchungen. In Offenburg muss das Datenmaterial gemeinsam mit dem AK selbst ausgewertet und interpretiert werden. Diese Interpretationen müssen mit denen des RP abgeglichen werden.


Mögen Stadt und Gemeinderat dieses Mal schneller gemeinsame Sache mit den engagierten Bürgern machen als noch damals beim Thema "Bahntrasse". Ich wünsche es mir!  


Taras Maygutiak
Stadtrat in Offenburg


Weitere Beiträge

EU - Gustel in die Tonne

17.Dec.2020
"Who the fuck is Gustav?", habe ich mich in Anlehnung an das "Kunstwerk" mit dem Titel "What the fuck is Heimat?"schockiert gefragt, als ich das erste Mal die EU-Werbefigur im Freizeitspark-Stile gesehen hatte. Dann stellte ich entsetzt fest, dass man die allen Ernstes als Maskottchen der Heimattage verkaufen will. Wenn man sich dazu hinreißen lässt, (...)

Taras Maygutiaks aktueller Beitrag im Offenblatt, dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

02.Dec.2020
Praktisch über jedem kommunalen Thema wabert dieser Tage das Corona-Phantom. Logisch, dass ich da eine Priorisierung vornehmen muss. Da kommt die rechtliche Willkür, die ich überall beobachte, heute mit "Nichtbehandlung" noch einmal mit einem blauen Auge davon. Ich knöpfe mir vielmehr den PCR-Test und die geplante Impferei vor. Das ist auch kommunal, (...)

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

22.Nov.2020
Der 18.11.2020 - ein trauriger Tag für Deutschland, für die Demokratie, für das deutsche Volk! Das hat auch mein Protestspaziergang in der Offenburger Innenstadt natürlich nicht verhindern können... Eigentlich wollte ich mich vor die Tür des Rathauses stellen, um meine Aktion bildlich von einem Bekannten festhalten zu lassen, (...)

In jedem steckt ein kleiner Künstler...

21.Nov.2020
Von Taras Maygutiak: Wir sind der Dorn im Fleisch. Und damit das nicht vergessen wird, muss man sich regelmäßig bewegen, damit der Dorn auch spürbar bleibt. Nicht alle konnten vergangenen Mittwoch nach Berlin fahren, um unter der Woche gegen die erneute Änderung des Infektionsschutzgesetzes auf die Straße zu gehen. Das de facto (...)

Taras Maygutiaks Beitrag im Meinungsforum des OFFENBLATT, dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

21.Nov.2020
Die Stadträte, die ein Attest für eine Maskenbefreiung haben, wurden in der letzten Gemeinderatssitzung mit mehreren Metern Abstand bei der Sitzordnung separiert. Eine Rechtsgrundlage gibt es nicht, schwammig beruft man sich auf eine "Empfehlung des Gesundheitsamtes". Rechtsgrundlage und "Empfehlung" habe ich schriftlich (...)

In Erinnerung an Freiheit und Grundgesetz

05.Nov.2020
"In Erinnerung an Freiheit und Grundgesetz" stand auf dem schmucken Kranz, den die  AfD-Gemeinderatsfraktionen an Allerheiligen und damit einen Tag vor dem zweiten de-facto-Stillstand in diesem Jahr, symbolisch vor dem Historischen Rathaus und vor dem Salmen ablegten. Wir hätten damit nur "provozieren wollen", wurde der OB in (...)

Klappehalten per ordre de mufti Stadtrat Taras Maygutiaks Beitrag im OFFENBLATT, dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

23.Oct.2020
Jahrzehntelang galt es als todschick sich staunend mit großen Augen anzusehen und kopfschüttelnd, aufgesetzt fassungslos, zu fragen: wie konnte das damals alles nur geschehen? Was waren unsere Großeltern doch für ausgemachte Dumpfbacken. Nun, seit ein paar Monaten wissen wir es. Wir sehen es jeden Tag. Eine Kanzlerin und ein Minister (...)

Pressemitteilung an die Lahrer Zeitung der AfD-Fraktion im Lahrer Gemeinderat

21.Oct.2020
  Sehr geehrte Damen und Herren der Lahrer Zeitung,   in Ihrem Artikel zur B3 Umfahrung mit dem Titel „Lahrer haben jetzt einen Favoriten“ in der Online-Ausgabe vom 19.10.2020 – 22.08 Uhr( Felix Bender) möchte ich hiermit um Klarstellung bitten.   Sie haben geschrieben: Wie die Linke Liste/Tierschutzpartei und (...)

Und täglich grüßt der Bahnhofs-Dunstkreis

19.Oct.2020
...Stadtrat Taras Maygutiak aus Offenburg aus aktuellem Anlass   Die Polizei in Offenburg ist erst in der Lage Personal zusammenzuziehen, wenn sich vor dem Rathaus ein paar Passanten gegen den Corona-Irrsinn und für die Grundrechte positionieren. Wenn rund um den Bahnhof, ZOB und im Pfählerpark Frauen durch Kulturbereicherer belästigt (...)

Stadtrat Taras Maygutiak nimmt sich die Rechtsabteilung des Rathaus Offenburg vor

08.Oct.2020
Die Rechtsabteilung im Rathaus ist nicht nur dazu da, der Stadtverwaltung mit präzisen rechtlichen Bewertungen zur Seite zu stehen, auch die ehrenamtlichen Stadträte sollten sich darauf verlassen können, dass man das Handwerk dort beherrscht. Zum wiederholten Male mussten wir Zeuge einer freihändigen Rechtsauslegung am Hofe Steffens (...)

Nachlese zum KV Stammtisch am 1. Oktober mit Alexander Tassis

03.Oct.2020
In Zeiten, in denen der gehirngewaschene Deutsche bereits bei der schwarz-rot-goldenen Fahne zusammenzuckt, um nicht als Nazi bezichtigt zu werden, schwarz-weiß-rote Fahnen des letzten  Kaiserreichs mal kurzerhand in Reichskriegsflaggen umgedichtet werden, ist der Vortrag des Frühneuzeit-Historikers Alexander Tassis bei unserem KV-Stammtisch (...)

Taras Maygutiaks Beitrag in der nächsten Ausgabe des Offenblatts, dem Amtsblatt der Stadt Offenburg

24.Sep.2020
Drogendelikte, sexuelle Belästigungen und Messerattacken rund um Bahnhof und Pfählerpark feiern fröhliche Urstände. "Im Norden nichts Neues", denkt da der Offenburger resigniert. Bloß nichts dagegen sagen, wenn ein bestimmtes Klientel über die Stränge schlägt, heißt die Devise. Sonst ist man am Ende (...)