Der erste „Blaue Standpunkt“ auf dem Marktplatz in Kehl

10.Sep.2016
Kehl. Am Freitag 9. September 2016 von ca. 9 Uhr bis 13 Uhr fand auf dem Marktplatz in Kehl der 1. „Blaue Standpunkt“ statt. Mitglieder, Freunde und Vorstände des AfD-Kreisverbandes Ortenau, darunter Dr. Sandra Müller, Thomas Kinzinger und Edmund Krause versammelten sich am Marktplatz in Kehl, um sichtbar für die Bürger ihren (...)

AfD Baden-Württemberg: Knapp 1500 Mitglieder mehr als noch vor einem Jahr

29.Aug.2016
Der Landesverband Baden-Württemberg der Alternative für Deutschland (AfD) ist in den letzten 12 Monaten um knapp 1500 Mitglieder gewachsen. Mit Stand vom 29. August 2016 verzeichnet die AfD Baden-Württemberg insgesamt 3511 Mitglieder und Fördermitglieder, wie aus einer Statistik der Landesgeschäftsstelle hervorgeht. Seit der Landtagswahl am 13. März (...)

Neuer Mitgliederrekord: Baden-Württemberg nun zweitstärkster AfD-Landesverband

10.Jun.2016
Der Landesverband Baden-Württemberg der Alternative für Deutschland (AfD) hat im Mai 2016 einen neuen Rekord bei den Mitgliederzahlen aufgestellt. Am Monatsende standen den Zahlen der Landesgeschäftsstelle zufolge 3427 Mitglieder und Fördermitglieder zu Buche (3232/195). Außerdem existierten zum Monatsende noch 332 offene Anträge, die von den (...)

Treffpunkt: Alternative - Auftakt zur Veranstaltungsreihe

06.Jun.2016
Im Juni startet die vom Landtagskandidaten der AfD Thomas Seitz initiierte Veranstaltungsreihe „Treffpunkt: Alternative“. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wird mit Vorträgen und Diskussionen über aktuelle politische Themen ebenso wie über Dauerthemen der Politik informiert und werden Zusammenhänge, Strukturen und Hintergründe aufgezeigt. Die (...)

Pressemitteilung

07.Mar.2016
Wahlkreis Lahr: Die SPD und ihr Landtagskandidat Kopf billigen\r Straftaten gegen den politischen Gegner. Was kommt, wenn\r Sachbeschädigung oder Diebstahl nicht mehr ausreichen?\r Straftaten wie Sachbeschädigung oder Diebstahl gefallen der SPD und ihrem\r Landtagskandidaten Karl-Rainer Kopf – zumindest wenn es gegen den politischen\r Gegner geht und (...)

Herzliche Einladung

06.Mar.2016
(...)

Smart Meter – Schnüffeln zur Rettung der Energiewende

22.Dec.2015
Stuttgart, 18. Dezember 2015. Die Bundesregierung geht einmal mehr ihrer Lieblingsbeschäftigung nach. „Sie rettet“. Auf der Intensivstation liegt dieses Mal nicht Griechenland, sondern die „Energiewende“. Die Therapie zur Rettung der Planwirtschaft ist ein giftiger Mix aus Zwang, Mangelverwaltung und Schnüffelei. Die „Wende“ kreiert (...)

Weidel: Keine staatlichen Lohnsubventionen!

15.Dec.2015
Berlin, 15. Dezember 2015. AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel kritisiert den Vorschlag des IfW-Präsidenten Snower, staatliche Lohnsubventionen für Migranten einzuführen. Weidel sagte: „Die Antwort auf nicht vorhandene Qualifikationen bei einem Großteil der Migranten, die als Flüchtlinge zu uns kommen, kann nicht sein, diesen einen staatlich (...)

Pazderski: Peinlicher Syrieneinsatz offenbart die fatalen Fehler deutscher Verteidigungspolitik

15.Dec.2015
Zu der Meldung von RTL aktuell, dass die beiden nach Inçirlik/Türkei verlegten Bundeswehr-Tornados aufgrund fehlender Ausrüstung nicht für einen Einsatz im Syrienkonflikt in Frage kommen, erklärt das Bundesvorstandsmitglied der AfD, Georg Pazderski: „Die Verlegung von zwei Tornados, die aufgrund fehlender Aufklärungsbehälter und geeigneter (...)

Petry: Extremistische Gewalt muss verfolgt werden, sonst drohen Weimarer Verhältnisse

14.Dec.2015
Berlin, 14. Dezember 2015. Zu den linksextremistischen Gewaltausbrüchen in Leipzig und dem Anschlag auf das Leipziger Büro des Linken-Politikers Marco Böhme erklärt die sächsische Fraktionsvorsitzende und Bundesvorsitzende der AfD, Frauke Petry: „Gewalt auf beiden Seiten des politischen Spektrums verurteilt die AfD aufs Schärfste. Die Diskussion (...)

Gauland: Den CDU-Delegierten liegt mehr am innerparteilichen Frieden als an unserer Gesellschaft

14.Dec.2015
Berlin, 14. Dezember 2015. Zur CDU-Positionierung zum Asyl-Chaos auf dem Bundesparteitag in Karlsruhe erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland: „Kein Wort bei der CDU über die so dringend notwendige Obergrenze in der Asylpolitik. Damit huldigt der CDU-Bundesparteitag Frau Merkels Naivität und ergeht sich in halbherzigen (...)

Meuthen: Höckes Äußerungen sind inakzeptabel

14.Dec.2015
Berlin, 14. Dezember 2015. Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen nimmt zu den jüngsten Äußerungen des thüringischen Landesvorsitzenden Björn Höcke wie folgt Stellung: „Erstens halte ich es für falsch und unangemessen, dem französischen Front National (FN) zu seinem Wahlerfolg am vergangenen Sonntag zu gratulieren. Die französischen (...)