AfD BW | Kreisverband Ortenau

Aktuelles aus den Kreis- und Ortsverbänden

Vortrag: Nominierung von Kandidaten zur Bundestagswahl 2017

26.09.2016
Offenburg. Die Bundestagswahl wirft ihre Schatten voraus. Der AfD Kreisverband Ortenau lädt zu einer Vortragsveranstaltung am Dienstag dem 04.10.2016  im Gasthaus Brandeck in Offenburg ein. Eingeladen sind alle politisch Interessierten, Mitglieder und Freunde der (...)

Weidel: Populist Schäuble

13.09.2016
Berlin, 9. September 2016. Zu den Steuersenkungsplänen von Bundesfinanzminister Schäuble erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied Alice Weidel: „Die Ankündigung von Steuersenkungen klingt im ersten Moment immer gut, besonders in Wahlkampfzeiten. Schaut man bei Schäubles Versprechungen allerdings genauer hin, fällt auf, dass seine Planungen auf tönernen (...)

Der erste „Blaue Standpunkt“ auf dem Marktplatz in Kehl

10.09.2016
Kehl. Am Freitag 9. September 2016 von ca. 9 Uhr bis 13 Uhr fand auf dem Marktplatz in Kehl der 1. „Blaue Standpunkt“ statt. Mitglieder, Freunde und Vorstände des AfD-Kreisverbandes Ortenau, darunter Dr. Sandra Müller, Thomas Kinzinger und Edmund Krause versammelten sich am Marktplatz in Kehl, um sichtbar für die Bürger ihren (...)

AfD Baden-Württemberg: Knapp 1500 Mitglieder mehr als noch vor einem Jahr

29.08.2016
Der Landesverband Baden-Württemberg der Alternative für Deutschland (AfD) ist in den letzten 12 Monaten um knapp 1500 Mitglieder gewachsen. Mit Stand vom 29. August 2016 verzeichnet die AfD Baden-Württemberg insgesamt 3511 Mitglieder und Fördermitglieder, wie aus einer Statistik der Landesgeschäftsstelle hervorgeht. Seit der Landtagswahl am 13. März (...)

Vortrag Islamischer Staat

13.07.2016
Offenburg. Der AfD-Kreisverband Ortenau arrangiert für alle Interessenten politisch aktuelle Vorträge. Wir freuen uns sehr, auf eine beachtliche Anzahl kompetenter Referenten zugreifen zu können und hoffen auf eine rege Beteiligung und spannenden (...)

Treffpunkt Alternative – Auftakt zur Veranstaltungsreihe

26.06.2016
Im Juni startet die vom Landtagskandidaten der AfD Thomas Seitz initiierte Veranstaltungsreihe „Treffpunkt: Alternative“. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wird mit Vorträgen und Diskussionen über aktuelle politische Themen ebenso wie über Dauerthemen der Politik informiert und werden Zusammenhänge, Strukturen und (...)

Neuer Mitgliederrekord: Baden-Württemberg nun zweitstärkster AfD-Landesverband

10.06.2016
Der Landesverband Baden-Württemberg der Alternative für Deutschland (AfD) hat im Mai 2016 einen neuen Rekord bei den Mitgliederzahlen aufgestellt. Am Monatsende standen den Zahlen der Landesgeschäftsstelle zufolge 3427 Mitglieder und Fördermitglieder zu Buche (3232/195). Außerdem existierten zum Monatsende noch 332 offene Anträge, die von den (...)

Treffpunkt: Alternative - Auftakt zur Veranstaltungsreihe

06.06.2016
Im Juni startet die vom Landtagskandidaten der AfD Thomas Seitz initiierte Veranstaltungsreihe „Treffpunkt: Alternative“. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wird mit Vorträgen und Diskussionen über aktuelle politische Themen ebenso wie über Dauerthemen der Politik informiert und werden Zusammenhänge, Strukturen und Hintergründe aufgezeigt. Die (...)

Pressemitteilung

07.03.2016
Wahlkreis Lahr: Die SPD und ihr Landtagskandidat Kopf billigen Straftaten gegen den politischen Gegner. Was kommt, wenn Sachbeschädigung oder Diebstahl nicht mehr ausreichen? Straftaten wie Sachbeschädigung oder Diebstahl gefallen der SPD und ihrem Landtagskandidaten Karl-Rainer Kopf – zumindest wenn es gegen den politischen Gegner geht und man (...)

Herzliche Einladung

06.03.2016
(...)

Offener Brief an die Fraktion SPD im Gemeinderat der Stadt Lahr

01.03.2016
Sehr geehrte Frau Frey und Frau Dreyer, Sehr geehrter Herr Dr. Caroli, Herr Hirsch, Herr Trahasch, Herr Kleinschmidt, Herr Bühler und Herr Dr. John, es ist zu bedauern, dass Sie nicht das direkte Gespräch mit mir gesucht haben, nachdem meine Angaben im Kandidaten-Check der Badischen Zeitung Sie so sehr irritierten. Es wäre (...)

Smart Meter – Schnüffeln zur Rettung der Energiewende

22.12.2015
Stuttgart, 18. Dezember 2015. Die Bundesregierung geht einmal mehr ihrer Lieblingsbeschäftigung nach. „Sie rettet“. Auf der Intensivstation liegt dieses Mal nicht Griechenland, sondern die „Energiewende“. Die Therapie zur Rettung der Planwirtschaft ist ein giftiger Mix aus Zwang, Mangelverwaltung und Schnüffelei. Die „Wende“ kreiert (...)