Deutschland gibt sich auf. Das geopolitische Analphabetentum der Bundesregierung

KV-ORTENAU - 18.07.2019

Vortrag am 18. Juli 2019 um 19:30 im Rest. Chevalier, Urloffen
 
Deutschland gibt sich auf. Das geopolitische Analphabetentum der Bundesregierung
 
Wer nicht einmal über die grundlegenden Kenntnisse des Verstehens und Formulierens eigener geopolitischer Interessen verfügt, kann zurecht als geopolitischer Analphabet bezeichnet werden.
 
Seit dem ersten völkerrechtswidrigen Krieg mit deutscher Beteiligung (unter Rot/Grün) 1999 in Jugoslawien folgte eine Welle der Destabilisierung unserer Nachbarregionen im Süden, im Nahen Osten und im Osten. Die Bombardierung des Irak 2003 nach über einem Jahrzehnt grausamen Aushungerns durch UN-Sanktionen, die Bombardierung Libyens 2011 durch europäische Staaten sowie die Unterstützung islamistischer „Rebellen“ in Syrien ab 2011 im geopolitisch motivierten Kampf gegen Assad sind traurige Vorläufer der Migrationswelle seit 2015.
 
Die für Deutschland friedens- und wirtschaftspolitisch besonders wichtigen Beziehungen zu Russland wurden über Jahre hinweg achtlos und planlos durch EU-Sanktionen und fragwürdige Diplomatenausweisungen seitens der Bundesregierung zersetzt. In Richtung USA wurden bereits im Wahlkampf und seit der Regierungsübernahme durch Präsident Donald Trump von führenden deutschen Politikern offen verachtende Signale gesendet.
Steckt hinter all diesen Fehlgriffen der Bundesregierung geopolitisches Unverständnis? Oder fährt sie schlicht eine Strategielinie, die keine deutschen Interessen mehr verfolgt? Warum könnte dies der Fall sein?
 
Um eine Logik hinter dem selbstschädigenden geopolitischen Agieren der Bundesregierung zu erkennen, muss die Perspektive einer unmerklichen Auflösung Deutschlands als Nationalstaat und die langfristige Überführung in einen europäischen Einheitsstaat mit einer zentral kommandierten EU-Armee in die Analyse einbezogen werden. Doch wie würde es auf diesem Weg mit der Sicherung der europäischen Vielfalt, des inneren und äußeren Friedens, der Freiheit und der Demokratie, ja der wünschenswerten Mitbestimmung des Volkes im Rahmen direkter Demokratie aussehen?
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-ORTENAU - 28.09.2022

Anschlag auf unsere Pipelines - Aufklären und Konsequenzen ziehen

Wer auch immer für den Anschlag auf unsere Erdgas-Pipelines in der Ostsee und damit unsere nationale Energieversorgung verantwortlich ist, muss dafür zur Rechensc...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 24.09.2022

Bolschewoke Regenbogenfarben - Taras Maygutiaks Kommentar im Offenblatt

Nein, ich möchte die sogenannten Heimattage nicht madig reden. Für mich waren sie das von Anfang an. Bereits als man den EU-Gustel als "Maskottchen" installiert u...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 19.09.2022

Thomas Seitz im Gespräch - Scholz droht Demonstranten mit Verfassungsbruch von oben, Problemfeld Migrantengewalt

Thomas Seitz im Gespräch. Zum Video gelangen Sie hier Wenn Kundgebungen von Extremisten, Querdenkern und Verfassungsfeinden gekapert werden, nehmen wir das nicht ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 12.09.2022

Bericht unseres Mitglieds Anette Schöppler über die Bildungsreise nach Berlin

Bildungsreise des Bundespresseamt nach Berlin vom 31.08.2022  -  03.09.2022 Pünktlich ging es Mittwoch, den 31.8. vormittags los, mit dem ICE von Offenburg nac...
right   Weiterlesen
OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 30.07.2022

Von Kunden- und Kaufkraft  - Taras Maygutiaks Kommentar im Offenblatt

„Wie kriegen wir Kaufkraft in die Stadt“, sei die Frage, die man sich immer wieder bei der Verwaltung stelle, vernahm ich erstaunt bei der vergangenen Gemeinder...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 16.07.2022

Von Sternen und Stern*innen - Taras Maygutiak im Offenblatt

Liebe Bürger - und keine Sorge, die Damen dürfen sich wie schon immer gemäß der deutschen Sprache ebenfalls angesprochen fühlen - , es geht heute um keine Peti...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 07.07.2022

Vortrag von Tomasz Froelich über die AfD im EU-Parlament

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Freunde, Ändern Sie nicht Ihre Meinung. Ändern Sie die Politik! Einladung zu unserem nächsten Stammtisch mit Vortrag v...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 02.07.2022

Mit zweierlei Maß - Taras Maygutiak im Offenblatt

Können Sie sich noch an den rotierenden Lichtkegel vor einer Offenburger Discothek erinnern, der auf Antrag der Grünen wegen Lichtverschmutzung und so abgeschalte...
right   Weiterlesen
KV Ortenau - 30.06.2022

Dr. Dirk Spaniel MdB: Aufbruchstimmung im AfD-Landesverband Baden-Württemberg

Liebe Mitglieder, Fördermitglieder und Freunde, Ändern Sie nicht Ihre Meinung. Ändern Sie die Politik! Einladung zu unserem zusätzlichen Stammtisch in diese...
right   Weiterlesen
OV Offenburg - Mittlere Ortenau - 21.06.2022

Stammtisch mit Vortrag: "Der Ukraine-Konflikt - die Hintergründe"

Liebe Mitglieder, Freunde und Unterstützer, der AfD Ortsverband Offenburg - Mittlere Ortenau lädt herzlich zum nächsten Stammtisch ein. Dienstag 21.06.22, 19 U...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 15.06.2022

Gegen die Preistreiber an der Regierung! Thomas Seitz (MdB) bei der Kundgebung des AfD-Landesverbands Baden-Württemberg und des AfD-Kreisverbands Lörrach

Zusammenschnitt der Rede bei der Kundgebung des AfD-Landesverbandes Baden-Württemberg und des AfD-Kreisverbandes Lörrach gegen die Preistreiber an der Regierung a...
right   Weiterlesen
OV Südliche Ortenau - Kinzigtal - 13.06.2022

Thomas Seitz im Gespräch über das Bundeswehr-Sondervermögen, Staatsschulden, Inflastion und Lastenausgleich

Thomas Seitz, MdB, im Gespräch über das Bundeswehr-Sondervermögen, Staatsschulden, Inflation und Lastenausgleich. Zum Video gelangen Sie hier
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up